Gemeinde Mörlenbach

Seitenbereiche

APP der Gemeinde Mörlenbach
Navigation

Seiteninhalt

Klimaschutzkonzept für unsere Gemeinde

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Zusammen mit dem „Arbeitskreis Energie“, der EnergyEffizienz GmbH und MetropolSolar/MPS Energie Institut erstellt die Gemeinde Mörlenbach ein integriertes Klimaschutzkonzept. Der Klimaschutz als gesellschaftliche Aufgabe wird nur gelingen, wenn jeder, und damit auch jeder Mörlenbacher, sich an diesem Prozess im Rahmen seiner Möglichkeiten beteiligt, so Bürgermeister Jens Helmstädter. Sich selbst zu motivieren, diesen Prozess aktiv mit zu gestalten und nicht zu warten, bis der Nachbar oder „die andere Kommune“ aktiv wird, das ist Ziel unseres Klimaschutzkonzeptes.

Treten Sie in einen Wettbewerb mit den Nachbarn. Wer spart mehr Energie in seinem Haus, seiner Wohnung? Wer setzt auf erneuerbare Energien bei der Heizung, beim Strom? Auf wie vielen Dächern in Mörlenbach werden die Photovoltaikanlagen den eigenen Strom produzieren und wie hoch ist dabei die eigene Rendite (denn diese Anlagen sind wirtschaftlich)?

Wenn es mit dem Konzept und der „Sonne für alle“ etwas richtig Gutes werden soll, brauchen wir alle Mörlenbacher. Politik und Verwaltung können das nicht alleine schaffen. Oder kurz gesagt: Ohne die Mörlenbacher wird das nichts!

Die Beteiligung der Bürgerschaft im Rahmen der Konzepterstellung ist zur Erarbeitung der zahlreichen Potenziale zur Energieeinsparung, zur Effizienzsteigerung und dem Umstieg auf erneuerbare Energien sowie der geeigneten Maßnahmen zu ihrer Nutzung ein ganz entscheidendes Element.

Aus den Ergebnissen des Beteiligungsprozesses werden dann gemeinsam für verschiedene Sektoren (private Haushalte, Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen und Mobilität) Maßnahmen entwickelt mit dem Ziel, den CO2-Ausstoß sukzessive zu senken.

Neben der Auftaktveranstaltung am 13.03. stehen für die „Veranstaltungsphlegmatiker“ auch die sozialen Medien facebook und die homepage der Gemeinde zur Mitarbeit bereit.

Am Ende steht ein Konzept FÜR die Bürger, das MIT den Bürgern entwickeln wurde und das „von selber läuft“ - anders, als das bei vielen anderen Konzepten üblich.

Veranstaltungen

Mörlenbach bald solar und klimaneutral

Am Montag, 13.11.2017 um 18:00 Uhr wird im Mörlenbacher Bürgerhaus, Vereinsraum II vorgestellt, wie der Weg Mörlenbachs zu einer klimaneutralen Solarkommune aussehen könnte.

Die mit der Erstellung des Mörlenbacher Energie- und Klimaschutzkonzeptes beauftragte Bürogemeinschaft EnergyEffizienz GmbH und MetropolSolar Rhein-Neckar präsentiert an diesem Abend die derzeitige energetische Situation in Mörlenbach und zeigt den möglichen Weg zu einer klimaneutralen, solaren Zukunft. Dabei wird eine Vielzahl von konkreten Maßnahmen vorgestellt - sowohl solche Maßnahmen, die jeder Einzelne mit nach Hause nehmen und angehen kann, wie auch Maßnahmen, die eine übergeordnete Zusammenarbeit auf der Ebene der Ortsteile und der ganzen Kommune erfordern.

Die Erhebung aller verfügbaren klimarelevanten Daten für Mörlenbach aus den Bereichen Verkehr, Gebäude und Landwirtschaft und die Auswertung der Potentiale der erneuerbaren Energien zeigen, dass Mörlenbach klimaneutral und energieautonom werden kann, sich also selbst mit Energie versorgen. Das heißt „weg vom Öl und dem Geldabfluss in die ölfördernden Staaten“ und hin zur Erzeugung sauberer Energie in und für Mörlenbach. „Mörlenbach kann energieautonom werden, sich selbst mit der benötigten Energie versorgen“, – das ist die Aussage des Mörlenbacher Klimaschutzkonzeptes. Und der Weg dorthin ist nicht utopisch, sondern realistisch und tatsächlich finanzierbar.

Das größte Potential liegt in Mörlenbach in der Solarenergie. Um dieses Potential zu erschließen, sind natürlich alle Bürger gefragt. Der wesentliche Ansatzpunkt des Mörlenbacher Klimaschutzkonzeptes sind deshalb Maßnahmen, an deren Umsetzung sich alle Mörlenbacherinnen und Mörlenbacher aktiv beteiligen können, also konkrete und vor allem realisierbare Maßnahmen FÜR die Bürger und MIT den Bürgern.

Das Gute: Die Sonne zu ernten, gibt nicht nur ein warmes Gefühl, sondern ist wirtschaftlich problemlos möglich – in Zukunft immer mehr, sogar um mit dem geernteten Strom auch Auto zu fahren. Wussten Sie schon, dass man mit einem Quadratmeter Photovoltaik so viel Strom produzieren kann, wie man braucht, um mit einem Elektroauto 1.000 Kilometer weit zu kommen? Pro Jahr!

Die Gemeinde lädt alle Interessierten ein, die Gemeinde auf dem Weg zu einem klimaneutralen und zukunftsfähigen Mörlenbach zu unterstützen.

Maßnahmen/Vorschläge zur Diskussion

Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse und Maßnahmenvorschläge

Am Dienstag, den 12.09.2017 um 18:30 stand im Mörlenbacher Bürgerhaus, Vereinsraum II der nächste Schritt auf dem Weg zum Abschluss des Mörlenbacher Klimaschutzkonzeptes an.

Nach Erhebung aller verfügbaren klimarelevanten Daten für Mörlenbach wurden diese an diesem Abend präsentiert, im Anschluss erläuterte die bearbeitende Bürogemeinschaft die aus den Daten abgeleiteten Maßnahmenvorschläge für ein klimaneutrales Mörlenbach und stellte sie zur Diskussion.

Wesentlicher Ansatzpunkt des Mörlenbacher Klimaschutzkonzeptes sind Maßnahmen, an deren Umsetzung sich alle Mörlenbacherinnen und Mörlenbacher aktiv beteiligen können, also konkrete und vor allem realisierbare Maßnahmen FÜR die Bürger und MIT den Bürgern.

Die Gemeinde lädt alle am Klimawandel und an den eigenen Möglichkeiten diesen zu aktiv mit zu gestalten Interessierten ein, Mörlenbach auf dem Weg zum klimaneutralen und zukunftsfähigen Mörlenbach zu unterstützen.

Klimaschutzkonzept

Protokoll der Veranstaltung

Videos

Immer aktuell bleiben

Mitmachen

@masterzphotofo / fotolia

Haben Sie Lust bekommen mitzumachen?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an info(@)moerlenbach.de mit Ihrem Namen und dem Stichwort "Klimaschutzkonzept".

Nachdem wir Ihre E-Mail erhalten haben werden wir Ihnen eine E-Mail mit allen weiteren Informationen sowie einem Link zur Registrierung senden. 

Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Michael Lellbach
Bau, Umwelt, Grundstücksbewirtschaftung
Zimmer 21, 2. OG
Tel.: 06209 808 63
Fax: 06209 808 69

E-Mail schreiben

Aktuelles

Alle wichtigen Neuigkeiten der Gemeinde finden Sie auch hier auf unserer Homepage

Weiter zu Aktuelles

Veranstaltungen