Gemeinde Mörlenbach

Seitenbereiche

APP der Gemeinde Mörlenbach
Navigation

Seiteninhalt

Ortsführungen Mörlenbach

Tauchen Sie in die über 1200jährige Geschichte Mörlenbachs ein:
Vor-Ort-Begleiterinnen aus dem Geoparkteam Weschnitztal haben verschiedene Ortsführungen zwischen 60 und 120 Minuten Länge im Angebot. Auf die Besucher warten informative und zugleich kurzweilige Ausflüge in die Vergangenheit der Weschnitztalgemeinde, die als Grenzort zwischen Kurmainz und Kurpfalz einst eine bedeutende Rolle inne hatte. Auf Wunsch kann auch in fachkundiger Begleitung der örtliche Kräutergarten besucht werden.

Führungen der Vor-Ort-Begleiter im erstem Halbjahr 2017

Seit 2012 bieten im Weschnitztal Vor-Ort-Begleiter des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald geführte Wanderungen an.

Auch für das erste Halbjahr 2017 hat sich die Gruppe interessante Themen ausgesucht, die sie ihren Gästen näher bringen möchte.

Am Sonntag, den 8. Januar um 14 Uhr lädt Katja Gesche ein, den Ortskern von Mörlenbach „Rund um die alte Stadtmauer“ zu erkunden. Dabei erfahren ihre Gäste nicht nur etwas über das alte Schloss und die Stadtmauer, sondern auch, wie sich die überregionale Geschichte im Dorf niederschlug. Treffpunkt ist das Bürgerhaus Mörlenbach, Kontakt 06209 3365.

Im unbelaubten Wald sind die alten, hügelförmigen Grabstätten aus der Schnurkeramikerzeit besser zu erkennen als im Sommer. Das kommt allen Gästen von Brigitta Schilk zugute, die mit ihr am Sonntag, den 5. Februar ab 14 Uhr zu einem „Streifzug entlang der Hügelgräber auf der Juhöhe “ aufbrechen. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz an der Lee, an der L 3120 gelegen, Kontakt 06209 7979783.

Schon um 10 Uhr am Vormittag wandert Georg Frohna am Sonntag, den 5. März, mit seinen Gästen hinauf zum Hirschkopf. Dabei zeigt er auf dem Weg „Über den Saukopf“ Grenzsteine des alten großherzoglichen Grenzweges. Treffpunkt ist das Birkenauer Alte Rathaus, Kontakt 06201 33017.

Für alle, die die Natur der Region lieber vom Fahrradsattel aus erkunden, bietet Horst Eberle am 19. März und 21. Mai (beides Sonntag) jeweils ab 10 Uhr eine Tour vom Rimbacher Ortskern „Mit dem Mountainbike hinauf auf die Tromm“ an. Treffpunkt ist der Marktplatzbrunnen in Rimbach, Kontakt 06253 972589 .

Am Sonntag, den 2. April spaziert Georg Frohna ab 10 Uhr „Auf vergessenen Pfaden über Götzenstein und Kisselbusch“. Treffpunkt ist hier das Gasthaus Lindenhof in Mörlenbach-Rohrbach, Kontakt 06201 33017.

In die „Wildkräuter am Mörlenbacher NaturKraftWeg“ geht es am Sonntag, den 23. April ab 10 Uhr mit Brigitta Schilk, Katja Gesche und Marion Jöst. Die drei Vor-Ort-Begleiterinnen zeigen ihren Gästen allerlei essbare Pflanzen und erklären, wie man Schmackhaftes von Giftigem unterscheidet. Am Ende gibt es eine kleine Verkostung, bei der die Gäste probieren können, wie die Kräuter verarbeitet schmecken. Treffpunkt ist der Parkplatz Ebertsklingen an der K 11 Richtung Ober-Liebersbach, Kontakt 06209 7979783. Diese Führung mit Verkostung kostet 10 Euro pro Person, Kinder unter 12 Jahren sind frei.

Eine ganz neue Erfahrung in den heimischen Wäldern bietet Brigitta Schilk am Freitag, den 12. Mai ab 20:30 Uhr an. Sie führt ihre Gäste „Auf leisen Sohlen durch den Mondschein“. Dabei werden die Besucher der Führung sich und die Natur in der einsetzenden Dunkelheit einmal ganz anders erleben. Am Samstag, 10. Juni dreht sich ihre zweite Nachtwanderung ab 21 Uhr um die Glühwürmchen, und am Samstag, den 5. August, halten sie und ihre Gäste ab 20:30 Uhr Ausschau nach Sternschnuppen. Treffpunkt ist jeweils der Parkplatz Hofwiese am südlichen Ortseingang von Bonsweiher beim Frisör Wolf, Kontakt 06209 7979783.

Am Pfingstmontag, den 5. Juni, kann man von Katja Gesche ab 14 Uhr erfahren, was es mit den „Sagen und Steinen auf der Juhöhe“ auf sich hat. Treffpunkt ist der Parkplatz Frauenhecke auf der Juhöhe neben der Gaststätte Waldschenke (Fuhr), Kontakt 06209 3365.

Am 18. Juni begibt sich Grenzsteinkenner Georg Frohna ab 10 Uhr auf den „Wittelsbacher Grenzweg“. Die kulturhistorische Wanderung erklärt unter anderem, wie das bekannte bayerische Rautenwappen auf Grenzsteine in Birkenau geraten ist. Treffpunkt ist die Mehrzweckhalle Hornbach, Kontakt 06201 33017.

Die Anmeldung zu den Führungen erfolgt unter der angegebenen Telefonnummer oder unter gvo-weschnitztal@gmx.de. Alle Führungen kosten, so lange nicht anders angegeben, fünf Euro pro Person; Kinder unter 12 Jahren sind prinzipiell frei. Die Führungen fallen bei Unwetter aus.

Weitere Informationen

Buchung

Geopark-vor-Ort-Begleiterinnen
Frau Schilk
Frau Gesche

Tel.: 06209 7979783 (AB)
E-Mail schreiben

Aktuelles

Alle wichtigen Neuigkeiten der Gemeinde finden Sie auch hier auf unserer Homepage

Weiter zu Aktuelles

Veranstaltungen